Gemeinschaftspraxis Pathologogie Funk | Dettmar | Karimi | Poremba
Gastroenterologische Pathologie


Unsere Praxis versorgt derzeit fünf klinische Fachabteilungen für Gastroenterologie, drei Darmzentren sowie über 35 gastroenterologische Einzel- und Gemeinschaftspraxen im gesamten Bundesgebiet.

Täglich werden von uns über 200 Patienten mit Biopsien aus dem oberen bzw. unteren Gastrointestinaltrakt mit allen relevanten onkologischen und nicht-onkologischen Fragestellungen begutachtet (entspricht über 50.000 Patienten pro Jahr).

Neben der dadurch gewonnenen breiten diagnostischen Erfahrung in der gastroenterologischen Pathologie bietet unsere Diagnostik folgende Besonderheiten:


  • Besonders zügige, taggleiche Bearbeitung aller Untersuchungsproben in unserem speziellen gastroenterologischen Biopsielabor.
  • Leitung und Begutachtung der gastroenterologischen Diagnostik durch zwei erfahrene und durch zahlreiche Publikationen ausgewiesene Gastroenteropathologen (Frau Dr. Karimi, Herr Prof. Dr. med. C. Poremba).
  • Bioptische Erstdiagnose maligner Tumoren grundsätzlich durch zwei Fachärzte für Pathologie als zentrale Qualitätssicherungsmaßnahme.
  • Regelmäßige aktive Teilnahme an klinisch-pathologischen Konferenzen im Rahmen von Darmzentren.
  • Konsequente Anwendung der jeweils aktuellen diagnostischen Klassifikationen, Teilnahme an speziellen gastroenterologischen Fortbildungen (z.B. GASTROUPDATE) und Sichtung der gastroenterologischen Fachliteratur.
  • Vorhaltung eines breiten Spektrums immunhistologischer Untersuchungen insbesondere zur Tumorsubtypisierung und zum Nachweis pathogener Erreger.
  • Möglichkeit zur Durchführung molekularpathologischer Untersuchungen (z.B. Erregernachweis, K-RAS-Mutationsanalyse, Her2-Analyse beim Magenkarzinom, Mikrosatellitenanalyse bei V.a. HNPCC).
  • Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit in Fachgesellschaften (z.B. Projektgruppe Gastrointestinale Tumoren im Tumorzentrum München, AG Gastroenteropathologie der Deutschen Gesellschaft für Pathologie).


    Literatur

    Artikel: Foveolar Gastric Metaplasia of the Duodenum:
    A Frequent, so far Neglected Type of Duodenal Polyp PDF Datei 260 KB
  • Frau Stephanie Lebmeier Frau Ruth Bartel Frau Annette Switalla Frau Sabrina Gritsch