Gemeinschaftspraxis Pathologogie Funk | Dettmar | Karimi | Poremba
Dr. med. Gellért Tamás Bakos
Persönliche Daten

Lebenslauf


Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Publikationsverzeichnis

Geburtsdatum
Geburtsort
Nationalität

07.05.1976
Budapest, Ungarn
deutsch / ungarisch

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang

1994 - 2002


2000 - 2001

2002


2004



Studium der Humanmedizin an der Semmelweis Universität, Budapest

Stipendiat der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg

Studienabschluss mit "Summa cum laude" an der
Semmelweis Universität

Promotion an der Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg: Herzchirurgie an chronisch dialysierten Patienten: intraoperative Hämodialyse versus Hämofiltration
Tätigkeit im Fachgebiet Pathologie

2003 - 2009



2009

2011 - 2012


2012 - 2015


2015


2015


Arzt in Weiterbildung in Pathologie am Institut für Pathologie und Tumordiagnostik (ChA Dr.med. V. Wiechmann), Klinikum StGeorg gGmbH, Leipzig

Facharztanerkennung für Pathologie

Oberarzt am Institut für Pathologie und Tumordiagnostik (ChA Dr.med. V. Wiechmann), Klinikum StGeorg gGmbH, Leipzig

Oberarzt am Institut für Pathologie und Neuropathologie, Universitätsklinikum Tübingen (ChA Prof. Dr. med. F. Fend)

Angestellter am Institut für Pathologie Mutlangen (Dr. med. E.-M. Hack)

Eintritt in die Gemeinschaftspraxis Pathologie München-Nord



Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

 
• Internationale Akademie für Pathologie
• Bundesverband deutscher Pathologen



Publikationsverzeichnis


1



2



3




4




5





6





7




8



9



10




Baranyai R, Straub R, Stauder A, Kovács M, Bakos G, Kopp MS. Depressive patients with allergic complaints. Int J Behav Med Suppl 1, 2002;Suppl 1.

 

Baranyai R*, Bakos G*, Balog P, Kopp M. The role of spiritual history after acute myocardial infarction in the Hungarian population. J Psychosom Res 2004;56(241):581- 673.

 

Andrási TB, Soós P, Bakos G, Stumpf N, Blazovics A, Hagl S, Szabó G. L-arginine protects the mesenteric vascular circulation against cardiopulmonary bypass-induced vascular dysfunction. Surgery. 2003 Jul;134(1):72-9.

 

Baranyai R, Bakos G, Steptoe A, Wardle J, Kopp MS. Egyetemisták és fõiskolások szívbetegséggel kapcsolatos egészségmagatartása, rizikótudata és hiedelmei. Mentálhigiéné és Pszichoszomatika 2006;7:125-138.

 

Mittelbronn M, Schittenhelm J, Bakos G, de Vos RA, Wehrmann M, Meyermann R, Bürk K. CD8(+)/perforin/granzyme B(+) effector cells infiltrating cerebellum and inferior olives in gluten ataxia. Neuropathology. 2010 Feb;30(1):92-6.

 

Baumann D, Amann K, Schlatter E, Ciarimboli G, Kopp HG, Müller M, Kluba T, Bakos G, Steinke I, Bunz H, Weyrich P, Artunc F. Terminales Nierenversagen nach Sarkomtherapie - Fall 3/2014. Dtsch Med Wochenschr. 2014 Apr;139(15):785. Epub 2014 Apr 1

 

Wallstabe I, Bakos G, Plötner A, Kretzschmar A, Wegner D, Hohdorf K, Scheibe J. Gastroduodenal ulceration after selective internal radiation therapy of liver tumor. Endoscopy. 2012;44 Suppl 2 Epub 2012 Sep 25.

 

Bakos G, Sipos B: Histopathologie des adulten Weichteilsarkoms - Stellenwert der neuen WHO-Klassifikation. Trillium Krebsmedizin 2014; 23(4) 176-183

 

Heißner K, Hinterleitner C, Kreißelmeier K-P, Bakos G, Kopp H-G. Gastrointestinale Stromatumoren: Diagnostik und Therapie. Trillium Krebsmedizin 2014; 23(4) 214-18

 

Bakos G, Fend F, Adam P: Pathologie odontogener Kieferhöhlenerkrankungen. Der MKG-Chirurg 2014 Sept; 7:185-194